Alltägliche Stress-Situationen

Stressauslöser gibt es viele. Jeder einzelne oder einige wenige dieser Stressoren lassen sich vielleicht noch ganz gut bewältigen, aber in der Regel ist es so, dass viele dieser Stressoren gleichzeitig wirksam sind, und dann reicht oft eine Kleingkeit, um das Fass zum Überlaufen zu bringen.

 

Druck von außen

Termindruck, Zeitdruck, Hetze
Häufige Störungen, Lärmbelästigung
Hohe Arbeitsbelastung
Hohe Verantwortung, immer da sein müssen
Soziale Verpflichtungen
Informationsüberflutung

 

Zwischenmenschliche Konflikte

Ehe- und Partnerschaftskonflikte
Probleme mit den Kindern (Erziehung oder Schule)
Unstimmigkeiten im Verwandtenkreis
Häufige Auseinandersetzungen mit anderen Personen (Nachbarn,
Mieter, Vermieter..)
Mobbing am Arbeitsplatz

 

Verlusterlebnisse

Einsamkeit, Isolation, Ausgegrenzt sein
Trennung, Scheidung
Kündigung
Tod eines nahestehenden Menschen

 

Druck von innen

Unzufriedenheit
Zukunftsängste
Kränkung durch mangelnde Anerkennung und Dankbarkeit
Überforderung durch hohes Anspruchsniveau
Hilflosigkeit, Ausgeliefertsein

 

Soziale Probleme

Finanzielle Sorgen; Schulden
Drohender Arbeitsplatzverlust
Unzulängliche Wohnverhältnisse
Gewalt und Bedrohung

 

Gesundheitliche Probleme

Schwere Krankheit
Schwere Krankheit eines nahen Angehörigen

 

Freudige Ereignisse

Häufig wird vergessen, dass auch freudige Lebensereignisse, wie z.B. Heirat oder die Geburt eines Kindes, enormen Stress erzeugen, aber dieser Stress wird positiv bewertet und ist deshalb viel leichter zu ertragen und zu bewältigen, kann aber auch in krankmachenden Distress umschlagen.